Dezember 12, 2023 | im Landtag, Meine Themen

Fachgespräch am 19.12., 19 Uhr: Was braucht es zur erfolgreichen Reaktivierung von Schienenstrecken am Beispiel der Wriezener Bahn?

Sahra Damus, Benjamin Raschke, Clemens Rostock und die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag laden Sie herzlich ein zum Fachgespräch:

Dienstag, 19. Dezember 2023, 17:00 bis 19:00
Brandenburger Landtag, Raum 1.070, und digital
Alter Markt 1

14467 Potsdam

Und auch im Livestream des Landtags: https://www.landtag.brandenburg.de/de/aktuelles/neuigkeiten/livestreams/25211

Schienenstrecken zu reaktivieren stellt einen wichtigen Schritt zur nachhaltigen Entwicklung des Verkehrssektors und für eine echte Verkehrswende dar. Dies kann wesentlich zum Klimaschutz und zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen beitragen und ist von großer Bedeutung, um ländliche, oft strukturschwache Regionen zu stärken.
Die Mobilitätswende und Entwicklungspotentiale in Märkisch-Oderland zu erschließen sind entscheidende Beiträge für eine nachhaltige Zukunft. Ein Schlüsselaspekt ist die beschleunigte Reaktivierung von Bahnstrecken, wie zum Beispiel entlang des Korridors Ahrensfelde – Werneuchen – Wriezen. Hier hat sich die lokale Gesellschaft geschlossen hinter der Forderung der IWB e.V. versammelt, die Wriezener Bahn zu reaktivieren. Wir wollen, dass das schneller realisiert wird.

Im Brandenburger Koalitionsvertrag konnten wir Bündnisgrüne ein Programm zur Reaktivierung von Schienenstrecken verankern. In einem ersten Schritt wurde vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung ein Gutachten für 42 zu reaktivierende Strecken erstellt. In deren Ergebnis sollen elf Strecken weiter untersucht und durch eine Standardisierte Bewertung (NKU) tiefer bewertet werden, darunter auch die Wriezener Bahn. Die Finanzierung für die Standardisierten Bewertungen ist im Doppelhaushalt 2023/24 verankert.

Nachdem es hieß, die NKUs können erst nach der Verabschiedung des Landesnahverkehrsplans (LNVP) in Auftrag gegeben werden, ist dieser inzwischen im Kabinett beschlossen und im Verkehrsausschuss das Benehmen hergestellt worden.

Im Rahmen unseres Fachgesprächs soll geklärt werden, was es jetzt braucht, damit die nächsten Schritte zur Reaktivierung der Bahnstrecken erfolgreich gemeistert werden können und welche Herausforderungen, wie auch finanzielle Investitionen, Infrastrukturmodernisierung und die Koordination mit verschiedenen Interessengruppen damit verbunden sind.

Begrüßung: Benjamin Raschke, Fraktionsvorsitzender der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag.

Moderation: Sahra Damus, wissenschaftspolitische Sprecherin, und Clemens Rostock, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag.

Dazu haben wir spannende Referent*innen eingeladen:

Steffen Blunk (Initiative Wriezener Bahn e.V.)
Dr. Andreas Geißler (Leiter Verkehrspolitik Allianz pro Schiene e. V.)
Karsten Ilm (Bürgermeister Wriezen)
Frank Schäfer (Geschäftsführer Intraplan Consult GmbH), digital zugeschaltet
… sowie weitere Mitdiskutierende.

Wir laden Sie herzlich ein, am Fachgespräch teilzunehmen und sich in die Diskussion einzubringen.

Verwandte Beiträge

Pressemitteilung: Ein Jahr nach Baustopp-Beschluss des polnischen Obersten Verwaltungsgerichts: Die Oder wird weiterhin ausgebaut

Meine Rede zum AfD-Antrag zu Identitätsfeststellungen

Meine Rede im Landtag: Gendern an Schulen, Hochschulen und öffentlichen Verwaltungen

Ergebnisse der Online-Umfrage zum RE1

Pressemitteilung: Rückbau des Generalshotels hat begonnen