September 14, 2021 | Pressemitteilungen

Statement zum 25. Oder/Havel Kolloquium
 in Frankfurt (Oder) am 14. September 2021

“Leider wurden die Auswirkungen des geplanten Maßnahmen Oder-Ausbaus sehr einseitig betrachtet. Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) machte deutlich, dass Auswirkungen des Klimawandels wie Dürren, Niedrigwasser und Starkregen noch gar nicht untersucht wurden, ebensowenig mögliche Verletzungen der Wasserrahmenrichtlinie. Hier könnten auch Vertragsverletzungsverfahren im Raum stehen.“ (mehr …)

mehr...

Juli 17, 2021 | Pressemitteilungen

„Irrsinn stoppen“ – Aktionstag gegen den Ausbau der Oder: Bündnisgrüne Radler*innen entlang der Oder

„Den Irrsinn stoppen“. Mit klaren Worten sprach sich der Bundesgeschäftsführer von Bündnis 90/ Die Grünen Michael Kellner am Sonnabend am Zielpunkt einer Fahrradsternfahrt in Frankfurt (Oder) gegen die polnischen Ausbau-Pläne des Grenzflusses aus. Der Bundestagskandidat der Bündnisgrünen für die Uckermark startete bereits am Morgen in Schwedt mit seiner Fahrradgruppe.

 

(mehr …)

mehr...

Juli 16, 2021 | Pressemitteilungen

Nachteile des Oder-Ausbaus für Landwirtschaft, Klima und Wasserhaushalt nicht ausblenden – Zudem droht eine Verschlechterung des Hochwasserschutzes

 Gemeinsame Pressemitteilung von Sahra Damus und Susanne Altvater zum Oder-Ausbau: „Wir Bündnisgrünen weisen keineswegs nur auf die gravierenden Auswirkungen des Oderausbaus auf die Natur hin. Er würde auch massive Schäden für Landwirtschaft und Tourismus bedeuten. Durch den Ausbau sinkt der Grundwasserspiegel und führt zu ausgetrockneten Böden. Das stellt gerade die Landwirtschaft vor enorme Probleme…“ (mehr …)
mehr...

Juli 9, 2021 | Meine Themen

Sommertour – Etappe 3: Kultur und Gedenken in Lieberose und Jamlitz mit Isabell Hiekel

Einen Tag lang waren wir in und um Lieberose und Jamlitz unterwegs, ich als kulturpolitische Sprecherin, Isabell Hiekel als regionale Abgeordnete. Die Gleise hinter dem ehemaligen Bahnhof Jamlitz sind lange rausgerissen. Schade, denn die Anbindung mit ÖPNV ist eine Katastrophe, dabei gibt es so viele wichtige und spannende Orte hier. (mehr …)

mehr...