Mitteilung

Beiträge


August 4, 2021 | Mitteilung

Sommertour – Etappe 6.3: Bahnstrecken im Osten: Die Ostbahn

Station Nummer 3 auf unserer #Sommertour entlang der Bahnstrecken im Osten: Die Ostbahn! Eine der am stärksten ausgelasteten, um nicht zu sagen überlasteten Strecken in der Region. Sie bringt viele Pendler*innen aus Richtung Kostrzyn nach Berlin. Es braucht mehr Kapazitäten für den Personen- und auch den Güterverkehr. Denn um letzteren muss die RE1-Strecke dringend entlastet werden, wenn dieser bald alle 20 min fahren soll. In Alt Rosenthal gründete sich die Interessengemeinschaft Ostbahn. Leider hält der Zug hier nur alle 2 Stunden. In Werbig sind die Anwohner*innen sehr gefrustet, weil die Anschlüsse zur Regionalbahn FFO-Eberswalde seit Jahren grottenschlecht sind. Züge verpassen sich um wenige Minuten, man hat Umsteigezeiten von fast einer Stunde. Das Potenzial dieses Knotenpunktes wird überhaupt nicht genutzt. Und: trotz Sanierung des Kreuzungsbauwerk will die Bahn die Chance verstreichen lassen, endlich Barrierefreiheit herzustellen. Das ergab Clemens Rostocks und meine kleine Anfrage im Landtag. Wir bleiben dran.

mehr...

August 3, 2021 | Mitteilung

Sommertour – Etappe 6.2: Bahnstrecken im Osten: Haltepunkt Booßen

Station Nummer 2 auf Clemens Rostocks und meiner gemeinsamen #Sommertour: Der 1996 vom Netz genommene Haltepunkt Booßen. Mit 1500 Einwohner*innen einer der größten und wachsenden Ortsteile von Frankfurt (Oder). Ortsbeirat, ADFC Brandenburg, Runder Tisch Klima und Umwelt Frankfurt(Oder) und Anwohner*innen setzen sich für den Wiederanschluss ein. Die Fahrtzeit zum Zentrum würde von 27 auf 5 min sinken und man wäre ganz fix in Seelow. Wir haben Schiene & Bahnsteig, der Zug fährt, nur halten muss er noch. Damit sind die Voraussetzungen hier viel besser als bei vielen anderen stillgelegten Strecken. Das muss doch machbar sein! Wir haben Ideen gesammelt, wie wir die Vorteile herausstellen und ans Verkehrsministerium kommunizieren können. Clemens und ich nehmen auch ein paar Hausaufgaben mit.

mehr...

August 3, 2021 | Mitteilung

Sommertour – Etappe 6.1: Bahnstrecken im Osten: Bad Saarow-Beeskow

Clemens Rostock und ich waren gemeinsam auf #Sommertour im Osten: 4 Bahnstrecken an 3 Tagen. Hier Teil 1: die leider entwidmete und teils überbaute Strecke Bad Saarow-Beeskow. Die StVV Beeskow hat sich kürzlich für die Reaktivierung ausgesprochen. Momentan gibt es nur eine „Stummelstrecke“ von Fürstenwalde nach Bad Saarow. Die nun zwar noch um einen Halt verlängert wird, danach geht´s aber vorerst nicht weiter. Mit dem Landrat und Vertreter*innen der umliegenden Gemeinden haben wir Für und Wider diskutiert: Sollte man doch die alte Trasse reaktivieren? Oder eine kürzere & günstigere neue Trasse über Wendisch-Rietz ins Auge fassen? Das Land untersucht gerade 46 Strecken und Haltepunkte auf ihr Reaktivierungspotenzial hin – das haben wir in den Koalitionsvertrag reinverhandelt! Auch diese Strecke wird genauer unter die Lupe genommen.

mehr...

Juli 24, 2021 | Mitteilung

Sommertour – Etappe 5: Oderbruch und HNNE

#sommertour mit Heiner Klemp, MdL zuerst im Coworking Oderland in Letschin – einem von drei Coworking Spaces in Märkisch-Oderland neben Strausberg und Bad Freienwalde. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises hat einen tollen Platz zum Arbeiten geschaffen. Mit Ausblick auf Pferd & Huhn im Hof und Eiscafé um die Ecke. Gut, dass im ländlichen Raum die öffentliche Hand den Anschub dafür gibt. Anschließend bei Wünsch Dir Mahl & Daily Soup in Müncheberg. Wer hätte gedacht, dass dieser kleine, tolle Betrieb von der Märkischen Schweiz aus deutschlandweit DM, Rewe und terra beliefert? Mit veganen Bio-Suppen, einige davon auch regional produziert im Umkreis von 100km. Davon braucht es noch viel mehr! Das passt gut zur geplanten Ernährungsstrategie und zum Regionalsiegel des Landes, was es ermöglichen soll, regionale Produkte bei Vergaben für die Gemeinschaftsverpflegung in Schulen, Kitas und öffentlichen Kantinen zu bevorzugen. Und zu guter letzt an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde im Gespräch mit der Präsidentin über Nachhaltigkeit in Lehre und Forschung – und im Transfer. Aus Studiprojekten werden z.B. Unternehmen, die bei Klimaschutz und Stadtentwicklung helfen: aus Japan inspirierte tiny forests, die jetzt auch in der Uckermark wachsen

mehr...